Ing.-Büro Schmeller
visual-compban1
GlasExperte(DE)

 

 

 

Das Verhalten des Glases auf Grund seiner Eigenschaften zu verstehen ist Voraussetzung, um weitere Fortschritte in der Glasverarbeitung erzielen zu können. Der GlasExperte berechnet diese Eigenschaften. Sie können mit ihm aber auch Gläser für Ihre speziellen Anforderungen exakt einstellen und gezielt weiterentwickeln. Die Optimierung der Glaseigenschaften ist ebenso möglich wie die Nachführung der Produktionsparameter bei Schwankungen in der Glasanalyse. Dies gelingt, da zeitnahe Berechnungen ohne grossen Aufwand möglich sind. Ein echter Gewinn für jeden Glashersteller und Rohstofflieferanten.

Der GlasExperte beherrscht alle Berechnungsmethoden zur verfahrenstechnischen Betreuung des Glases, von der Gemengeherstellung incl. Scherbeneinsatz über die Glasschmelze bis zum Produktionsprozess. Neue Erkenntnisse und verbesserte Messergebnisse werden ständig integriert. Ihre individuellen Anforderungen sind uns willkommen.

Konzept

 

Die Anwendung bietet praxisnahe Berechnungsverfahren, die zu einer optimalen Betreuung von Gläsern und Glasprozessen unverzichtbar sind. Darüberhinaus erschließt sich ein zusätzlicher Einsatzbereich durch die mögliche Einbindung kundenseitiger Berechnungsverfahren.
Wir bieten Ihnen diesen Service auf der Basis des erfolgreichen GlasExperten.

Beschreibung

In einer Kartei können Sie alle Gläser übersichtlich speichern und verwalten. Dabei spielt es keine Rolle, ob von dem Glas die Analyse oder die Rohstoff-Einwaage bekannt ist. Unter Berücksichtigung aller Schütt-, Schmelz- und Verdampfungsverluste werden die restlichen Daten errechnet.

 

Umfassende Berechnungsmethoden

 

  • Glaseigenschaften berechnen und optimieren
  • Gemengesatz nach der abgewichenen Glasanalyse korrigieren
  • Gemengekosten durch geschickte Kombination der Rohstoffe reduzieren
  • Schwankungen bei Scherben und Rohstoffen ausgleichen
  • Zeit und Kosten durch schnelle Rechenverfahren einsparen
  • Täglich aktuelle, frisch kalkulierte Werte sofort zur Hand
  • Teuere Risiken durch Rechenfehler werden minimiert

Gemenge berechnen

  • Das Gemenge kann aus der Analyse berechnet werden
  • Die Scherbenwirtschaft ist voll integriert
  • Die Feuchte der Rohstoffe wird berücksichtigt
  • Wahlweise gleitender Durchschnitt der Analysen für Rohstoffe und Scherben
  • Redoxzahl des Gemenges gibt Hinweise für Schmelze und Läuterung

Auswertungen

  • Preise, Versätze und Glaseigenschaften
  • Grafik der Viskositätskurve
  • Grafik zum zeitlichen Verlauf jeder Glaseigenschaft oder Glaskomponente
  • Historie zu jedem Glas und Rohstoff
  • Rohstoff-Prognose für die nächsten 4 Wochen nach Schmelzleistung bzw. Produktionsplan

Viskositätskurve

zum Beispiel: Entwicklung der Dichte

Systemanforderungen

     
Microsoft Windows™ 10, 8, 7, Vista, XP

 [Impressum]  [Top^]